german english

german english

aktuelles
Foto: Andrea Kemper

*********

Aufgrund der Coronavirus-Situation wurden die meisten Theater und Konzertsäle ab Mitte März als notwendige Maßnahme zur Eindämmung geschlossen. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

********** 

Am 29. Februar bringt das Theater Hagen Kerstin Steebs Deutung von Orpheus und Eurydike auf die Bühne. Unter der musikalischen Leitung von Steffen Müller-Gabriel ist die brasilianische Sopranistin Cristina Piccardi als Amore zu erleben.

Die litauische Mezzosopranistin Milda Tubelytė ist in der Neuproduktion von Eötvös‘ Angels in America am Staatstheater Braunschweig als Harper Pitt und in zwei weiteren Partien zu hören. Premiere ist am 29. Februar unter der Leitung von Christopher Lichtenstein. Florentine Klepper führt Regie. 

Am 1. und 6. März ist der amerikanische Tenor Joshua Stewart an der Seattle Opera in der Titelpartie von Charlie Parker‘s Yardbird zu erleben. Kelly Kuo steht am Pult.

Die Annapolis Opera in Maryland zeigt am 13. und 15. März Carlisle Floyds Oper Susannah mit dem Tenor Matthew Vickers als Sam Polk. Ronald J. Gretz dirigiert.

Das Aalto-Musiktheater Essen bringt am 14. März Robert Carsons Deutung von Don Carlo auf die Bühne. Unter der musikalischen Leitung von Robert Jindra feiert die niederländische Sopranistin Gabrielle Mouhlen ihr Rollendebüt als Elisabetta und Albrecht Kludszuweit ist als Graf von Lerma zu hören. 

Bei der Wiederaufnahme des Doppelabends mit Debussys La Damoiselle élue und Honeggers Jeanne d'Arc au bûcher am 14. März an der Oper Frankfurt ist die Sopranistin Elizabeth Reiter als Die Auserwählte und als Heilige Margarethe zu erleben. Die musikalische Leitung hat Titus Engel.

Paul-Georg Dittrichs Neuinszenierung von Verdis Falstaff ist ab dem 15. März am Theater Bremen zu sehen. Unter der Leitung von Hartmut Keil singt Marysol Schalit die Nannetta und der amerikanische Bass Stephen Clark übernimmt die Partie des Pistola.

In der Neuproduktion von Giulio Cesare in Egitto am Theater St. Gallen gibt die amerikanische Mezzosopranistin Jennifer Panara ihr Rollendebüt als Sesto. Premiere ist am 21. März. Rubén Dubrovsky dirigiert das Sinfonieorchester St. Gallen und Fabio Ceresa führt Regie.

Am Luzerner Theater ist ab dem 21. März Bettina Oberlis Inszenierung von Eugen Onegin mit Sarah Alexandra Hudarew als Olga zu sehen. Alexander Sinan Binder steht am Pult.