german english

german english

aktuelles
Foto: Andrea Kemper

Der amerikanische Bariton Luis Alejandro Orozco ist am 26. und 28. April an der Madison Opera als Maximilian in Candide zu erleben. John DeMain dirigiert.

Am 28. April übernimmt die niederländische Sopranistin Elvire Beekhuizen am Theater Lübeck die Partie der Marie in La fille du régiment. Takahiro Nagasaki hat die musikalische Leitung.

Elizabeth Reiter singt am 2. und 4. Mai an der Opera Philadelphia die Donna Elvira in Don Giovanni unter der musikalischen Leitung von Corrado Rovaris.

In der Neuinszenierung von The Rake`s Progress am Theater Plauen-Zwickau ist Wonjong Lee als Tom Rakewell zu erleben. Premiere ist am 4. Mai im Gewandhaus Zwickau und am 10. Mai im Voigtlandtheater Plauen. Regie führt Horst Kupich, Paul Taubitz dirigiert. 

Rossinis Guillaume Tell steht ab dem 5. Mai am Konzert und Theater St. Gallen auf dem Programm. Unter der musikalischen Leitung von Michael Balke ist die amerikanische Mezzosopranistin Jennifer Panara als Hedwige zu sehen. Die szenische Umsetzung liegt in den Händen von Julien Chavaz.

In Peter Konwitschnys Deutung von Das Rheingold am Theater Dortmund gibt Irina Simmes ihr Debüt als Freia. Premiere ist am 9. Mai unter der musikalischen Leitung von GMD Gabriel Feltz.

In der Nürnberger Wiederaufnahme von Madama Butterfly am 12. Mai sind Emily Newton als Cio-Cio-San und Wonyong Kang als Bonzo zu erleben. GMD Roland Böer dirigiert die Staatsphilharmonie.

Die Oper Frankfurt zeigt am 17. Mai die Wiederaufnahme von Rossinis Otello mit Theo Lebow in der Titelpartie. Sesto Quatrini steht am Pult.

Sondheims Musical Sunday in the Park with George wird am 17. und 18. Mai an der El Paso Opera gezeigt. Der amerikanische Bariton Luis Alejandro Orozco singt George unter der musikalischen Leitung von Matthew Mailman.

Narea Son ist am 20. Mai bei der Wiederaufnahme von Manon an der Staatsoper Hamburg als Poussette zu hören. Giedré Šlekyté hat die musikalische Leitung.

In einer Koproduktion mit dem Staatstheater Braunschweig zeigt die Münchener Biennale am 31. Mai in der Muffathalle die Uraufführung von Lucia Ronchettis Searching for Zenobia mit der litauischen Mezzosopranistin Milda Tubelytė in der Titelpartie. Das Auftragswerk steht unter der musikalischen Leitung von Susanne Blumenthal und Isabel Ostermann führt Regie. Weitere Vorstellungen in München am 1. und 2. Juni. Die Braunschweiger Premiere ist am 8. September zu sehen.