german english

german english

aktuelles
Foto: Andrea Kemper

Erste Opernpremiere der neuen Saison am Staatstheater Darmstadt ist am 31. August Turandot in der Inszenierung von Valentin Schwarz. Unter der musikalischen Leitung von Giuseppe Finzi ist Michael Pegher als Pong zu erleben. 

Beim letzten Konzert des EMANCJE International Music Festival im polnischen Zakliczyn singt Brian Davis am 31. August den Kurwenal in Tristan und Isolde. Robert Reimer dirigiert das Janáček Philharmonic Orchestra Ostrava. 

Zum Spielzeitstart der Dortmunder Philharmoniker und der Oper Dortmund findet am 6. September auf dem Friedensplatz ein Galakonzert mit Irina Simmes als Solistin statt. GMD Gabriel Feltz hat die musikalische Leitung.

Das Theater Regensburg zeigt am 14. September Dominique Menthas Neuinszenierung von Tosca. Unter der musikalischen Leitung von GMD Chin-Chao Lin ist Deniz Yilmaz als Cavaradossi zu erleben.

In Kaiserslautern steht am 14. September die Premiere von La traviata mit Irina Simmes als Violetta auf dem Programm. GMD Uwe Sandner dirigiert das Orchester des Pfalztheaters und René Zisterer führt Regie.

Bei der Wiederaufnahme von Die Zauberflöte am 20. September am Hessischen Staatstheater Wiesbaden ist die italienische Altistin Romina Boscolo als Dritte Dame zu hören. Konrad Junghänel dirigiert.

Die amerikanische Mezzosopranistin Jennifer Panara gehört in dieser Spielzeit zum Ensemble des Theaters St. Gallen, wo sie unter anderem ihre Rollendebüts als Sesto in Giulio Cesare und als Siebel in Faust geben wird. Ab dem 21. September singt sie den Küchenjungen in Vera Nemirovas Neuinszenierung von Rusalka. Chefdirigent Modestas Pitrenas steht am Pult.

Der amerikanische Tenor Joshua Stewart ist am 26. September in Birmingham als Solist in Michael Tippetts Oratorium A Child of our Time zu hören. Mirga Gražinytė-Tyla leitet das City of Birmingham Symphony Orchestra.

Am Staatstheater Darmstadt steht am 27. September die Wiederaufnahme von Die Zauberflöte auf dem Programm. Michael Pegher singt den Monostatos und Jan Croonenbroeck dirigiert.

Das Staatstheater Braunschweig zeigt am 28. September die Wiederaufnahme von Die lustige Witwe mit Milda Tubelyté als Valencienne. Christine Strubel hat die musikalische Leitung.

Unter dem Motto „Mein Liebeslied muss ein Walzer sein“ findet am 28. September am Theater Dortmund eine festliche Operettengala statt. Die Sopranistin Irina Simmes ist mit Werken von Abraham, Kálmán, Lehár und Strauß zu hören.

Ab dem 29. September gibt es am Staatstheater Nürnberg eine Neuproduktion von Verdis Don Carlos zu sehen. Unter der Leitung von Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz ist Emily Newton als Elisabeth zu erleben. Für die Regie zeichnet Intendant Jens-Daniel Herzog verantwortlich.