german english

german english

aktuelles
Foto: Andrea Kemper

*************

Milda Tubelytė ist für den „Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2022“ nominiert worden. Die litauische Mezzosopranistin erhielt die Nominierung für ihre herausragende künstlerische Leistung in der Kategorie „Darsteller:in Musiktheater“, und zwar für ihre Interpretation der Jitsuka Honda in Hanjo am Staatstheater Braunschweig. Die Preisvergabe findet am 26. November im Düsseldorfer Schauspielhaus statt.

*************

Narea Son singt am 25. und 30. Oktober sowie am 3. November an der Staatsoper Hamburg die Marzelline in Fidelio. GMD Kent Nagano dirigiert. 

Die niederländische Sopranistin Gabrielle Mouhlen ist am 29. und 31. Oktober sowie am 7. November als Abigaille in Gian-Carlo del Monacos Neuinszenierung von Nabucco am Nationaltheater in Zagreb zu erleben. Die musikalische Leitung hat Pier Giorgio Morandi.

In der St. Galler Neuproduktion von Die Fledermaus ist die amerikanische Mezzosopranistin Jennifer Panara als Orlofsky zu erleben. Premiere ist am 29. Oktober unter der Leitung von Michael Balke. Die Regie liegt in den Händen von Guta Rau. Termine im November am 13., 27. und 30.

Das Theater Bremen bringt am 29. Oktober King Arthur von Schorsch Kamerun nach Henry Purcell auf die Bühne. Marysol Schalit ist als Sopran I zu hören und Lutz Rademacher steht am Pult. Weitere Vorstellungen am 12. und 16. November.

Der amerikanische Tenor Matthew Vickers ist am 5. November in der Benson Great Hall in Minneapolis als Charlie Silver in Requiem for Frankie Silver zu sehen. Die Produktion des Orpheus Music Project steht unter Leitung von Craig Fields.

Das Theater für Niedersachsen gastiert am 16. November mit Die Fledermaus im Schlosstheater Fulda. Der südafrikanische Bariton Eddie Mofokeng singt unter der Leitung von GMD Florian Ziemen den Dr. Falke.

Netta Or ist am 20. und 26. November am Theater Lübeck als Rosalinde in Die Fledermaus zu erleben. GMD Stefan Vladar dirigiert das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck.

Am 26. November bringt das Staatstheater Nürnberg Anno Schreiers Oper Turing zur Uraufführung. Unter der musikalischen Leitung von Guido Johannes Rumstadt sind Emily Newton als Joan und Wonyong Kang als Max zu hören. Regie führt Intendant Jens-Daniel Herzog.