german english

german english

aktuelles
Foto: Andrea Kemper

Bei Sinfoniekonzerten der Badischen Staatskapelle am 27., 28. und 29. Oktober in Karlsruhe ist die australische Mezzosopranistin Katharine Tier mit dem Schlussgesang der Gräfin Geschwitz aus Bergs Lulu zu hören. GMD Justin Brown steht am Pult.

Das Staatstheater Braunschweig zeigt am 1. November die Wiederaufnahme von La Bohème mit Jelena Bankovic als Musetta. Christopher Lichtenstein steht am Pult.

Roswitha Christina Müller singt bei einer konzertanten Aufführung von Die Walküre am 2. November im Amsterdamer Concertgebouw die Rossweisse. Jaap van Zweden dirigiert das Radio Filharmonisch Orkest.

Michael Pegher singt am 2. November beim Herbstkonzert des Konzertchors Darmstadt den Arbace in Idomeneo. Die halbszenische Aufführung mit dem Beethoven Akademie Orchester Krakau steht unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Seeliger.

Die Oper Frankfurt zeigt ab dem 3. November Anselm Webers Neuinszenierung von Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk. Unter der Leitung von GMD Sebastian Weigle singt Julia Dawson die Axinja.

Am 7. November feiert an der Oper Frankfurt die Neuproduktion von Händels Tamerlano mit Elizabeth Reiter als Asteria Premiere. Die Inszenierung im Bockenheimer Depot steht unter der musikalischen Leitung von Karsten Januschke und R. B. Schlather zeichnet für die Regie verantwortlich.

Das Theater Bremen bringt am 10. November Michael Talkes Inszenierung von Alcina auf die Bühne. Die Schweizer Sopranistin Marysol Schalit ist in der Titelpartie zu erleben und der amerikanische Bass Stephen Clark singt den Melisso. Marco Comin dirigiert die Bremer Philharmoniker.

Die italienische Altistin Romina Boscolo ist in der Lübecker Neuinszenierung von Rusalka als Jezibaba zu erleben. Premiere ist am 15. November unter der Leitung von Stefan Vladar. Regie führt Otto Katzameier.

Am 15. November gibt Matthew Vickers als Rodolfo in La Bohème sein Hausdebüt an der Dayton Opera in Ohio. Patrick Reynolds steht am Pult.

Die Sopranistin Mine Yücel ist am 16. November in der Martin-Luther-Kirche Köln und am 17. November in der Lutherkirche Bonn als Solistin in Verdis Requiem zu hören.

Bei der Wiederaufnahme von Tristan und Isolde am 17. November am Badischen Staatstheater Karlsruhe singt die australische Mezzosopranistin Katharine Tier die Brangäne. GMD Justin Brown dirigiert.

Narea Son singt am 21. November bei der Wiederaufnahme von Hänsel und Gretel an der Staatsoper Hamburg das Taumännchen. Volker Krafft hat die Leitung.

Yannick-Muriel Noah ist zur Wiederaufnahme von Madama Butterfly am 23. November an der Oper Bonn erneut als Cio-Cio-San zu hören. Hermes Helfricht steht am Pult.

Der amerikanische Tenor Eric Fennell übernimmt am 28. November am Staatstheater Mainz die Titelpartie in Hoffmanns Erzählungen. Samuel Hogarth dirigiert das Philharmonische Staatsorchester Mainz. 

Die niederländische Sopranistin Gabrielle Mouhlen ist am 29. November am Teatro Verdi Trieste in der Titelpartie von Turandot zu erleben. Niksa Bareza hat die musikalische Leitung.

Das Theater Hagen zeigt ab dem 30. November Francis Hüsers Deutung von Hoffmanns Erzählungen. Unter der Leitung von GMD Joseph Trafton ist Cristina Piccardi als Antonia zu hören.